Hajo Kapfer - Vertrieb als Berufung
Hajo Kapfer - Vertrieb als Berufung

schriftliche Unterlagen

Meine Erfahrungen mit der Firma Schneider Massivhaus GmbH aus Lüdenscheid zeigen das es sinnig ist von Anfang an von allen Unterlagen die man in die Hände bekommt eine Kopie zu machen und einen zweiten Ordner anzulegen. Am besten mit einem Datumsstempel versehen, von einer weiteren Person unterschreiben lassen und wenn es geht auch noch einscannen. Darauf bestehen, dass alle Verträge gebunden sind oder im Zweifelsfall zumindest alle Blätter fest miteinander verbunden sind. Sollten Änderungen notwendig sein sollte es für das Bauunternehmen kein Problem sein den kompletten Vertrag neu auszudrucken. Klemmhefter oder Schnellhefter sind keine geeigneten Elemente für einen Vertrag. Hier kann mal schnell ein Blatt ausgewechselt werden ohne das es auffällt. Insbesondere bei Bemerkungen wie „wir müssen da ein Blatt ersetzen“ oder „da muss was korrigiert werden“ höchste Vorsicht. Grundsätzlich zu jedem Termin bei Bauunternehmen eine weitere Person als Zeugen mitnehmen. Im Zweifelsfall steht man bei Differenzen sonst den Aussagen des Bauunternehmers, von denen werden immer 2 Personen dabei sein, alleine gegenüber. Notizen, auch bei Telefonaten sind Pflicht. Oder können Sie sich noch genau daran erinnern was Sie vor 3 Wochen einem Bekannten am Telefon erzählt haben?

 

 

Aktuelles

Maxime

Die Herausforderung ist nicht der Erstverkauf, sondern das Wiederholungsgeschäft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hajo Kapfer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

E-Mail